Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs Bildäcker I - 1. Änderung

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs Bildäcker I - 1. Änderung

Bebauungsplan „Bildäcker I - 1. Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften in Allmersbach im Tal, Ortsteil Allmersbach

1.     Aufstellungsbeschluss – öffentliche Bekanntmachung gem. § 2 Abs. 1 BauGB
2.     Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Bildäcker I - 1. Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften gem. § 3 Abs. 2 BauGB


Der Gemeinderat der Gemeinde Allmersbach im Tal hat am 07.05.2019 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans „Bildäcker I - 1. Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen, nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen und nach § 4 Abs. 2 BauGB die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereiche von der Planung berührt werden, zum Planentwurf, Begründung der Schallemissionsuntersuchung und der Auswirkungsanalyse zur Erweiterung des Netto – Lebensmitteldiscounters einzuholen.
Das Plangebiet befindet sich im Nordwesten von Allmersbach.

Das Bebauungsplanverfahren wird nach § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB ist hierfür nicht erforderlich.  Bezüglich der verfügbaren umweltbezogenen Informationen nach § 3 Abs. 2 BauGB, wird darauf hingewiesen, dass das dauerhafte Vorkommen gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 14 BNatSchG streng geschützter Tierarten auf dem Gelände nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.
Dies Betrifft die Artengruppe der Reptilien. Für nach europäischem Recht geschützte Arten besteht keine dauerhafte oder essentielle Bedeutung in Bezug auf die Planfläche. Die Ergebnisse der artenschutzrechtlichen Untersuchungen sind im Textteil des Bebauungsplans festgehalten und liegen somit den Auslegungsunterlagen bei.

Maßgebend ist der Entwurf des Bebauungsplans mit Lageplan, Textteil und Begründung sowie den örtlichen Bauvorschriften des Planungsbüros roosplan aus Backnang vom 07.05.2019, die Schallemissionsuntersuchung des Büros W&W Bauphysik aus Leutenbach vom 23.04.2019 und die Auswirkungsanalyse zur Erweiterung eines Netto – Lebensmitteldiscounters in Allmersbach i.T. der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH aus Ludwigsburg vom 05.12.2018.

Öffentliche Auslegung
Der Entwurf des Bebauungsplans „Bildäcker I - 1. Änderung“ mit Planteil M=1:500, Textteil mit Begründung und örtlichen Bauvorschriften des Büros Roosplan, die Schallemissions-untersuchung des Büros W&W Bauphysik und die Auswirkungsanalyse zur Erweiterung des Netto - Lebensmitteldiscounters, liegen in der Zeit vom 27.05.2019 bis 28.06.2019 - je einschließlich - beim Bürgermeisteramt Allmersbach im Tal, Rathaus, Backnanger Straße 42, 71573 Allmersbach im Tal während der üblichen Dienststunden des Bürgermeisteramtes, gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch, öffentlich aus. Ergänzend zur Auslegung im Rathaus, sind die Unterlagen während des Auslegungszeitraums auch unter der Internetadresse www.allmersbach.de im Menüpunkt "Rathaus & Service" und dem Stichwort "Bekanntgaben" in elektronischer Form verfügbar.

Während dieser Auslegungsfrist können die Planunterlagen eingesehen werden sowie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Allmersbach im Tal, 17.05.2019
Bürgermeisteramt

gez. Wörner
Bürgermeister

 

Die Unterlagen stehen hier zum Download bereit:

Bebauungsplanentwurf "Bildäcker - 1. Änderung" - Planteil

Bebauungsplanentwurf "Bildäcker - 1. Änderung" - Textteil

Bebauungsplanentwurf "Bildäcker - 1. Änderung" - Schallemissionsuntersuchung des Büros W&W Bauphysik

Bebauungsplanentwurf "Bildäcker - 1. Änderung" - Auswirkungsanalyse zur Erweiterung des Netto-Lebensmitteldiscounters

 

 

Weitere Informationen