Öffentliche Bekanntmachung des Bebauungsplanes Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung

Öffentliche Bekanntmachung des Bebauungsplanes „Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung“

Bebauungsplan „Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften in Allmersbach im Tal, Ortsteil Allmersbach

1.         Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften in Allmersbach im Tal gem. § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Allmersbach im Tal hat am 23.03.2021 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung“ mit örtlichen Bauvorschriften gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen und nach § 4 Abs. 2 BauGB die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich von der Planung tangiert werden kann, zum Planentwurf und zur Begründung einzuholen. Maßgebend sind der Lageplan M=1:500, der Textteil mit Begründung und örtlichen Bauvorschriften und der Umweltbericht des Büros ROOSPLAN, Backnang, vom 23.03.2021. Das Plangebiet befindet sich im Südosten von Allmersbach.

Bezüglich der verfügbaren umweltbezogenen Informationen nach § 3 Abs. 2 BauGB, wird darauf hingewiesen, dass für den Bebauungsplan ein Umweltbericht mit der Beurteilung der Schutzgüter Wasser, Luft und Klima, Boden, Landschaftsbild und Erholung, Fläche sowie Pflanzen und Tiere erstellt wurde.

Folgende Informationen können dem Umweltbericht entnommen werden:

Art der umweltbezogenen Informationen

Schutzgut Boden

  • Von dem Vorhaben betroffene bodenkundliche Einheiten auf Grundlage der GeoLa BK 1: 50.000 (LGRB)
  • Flächenverlust von bisher unversiegelten Böden
  • Art der Beeinträchtigung der Bodenfunktionen durch das geplante Vorhaben einschließlich Bilanzierung des Eingriffs in das Schutzgut Boden anhand von Wertstufen auf Grundlage der anstehenden bodenkundlichen Einheiten
  • Anlagebedingte Wirkungen durch Überbauung und Versiegelung auf das Schutzgut Boden

Schutzgut Tiere / Pflanzen / Biotope

  • Biotoptypen im Plangebiet
  • Belange des Biotopverbundes Baden-Württemberg
  • Baubedingten Wirkungen (Störeinwirkungen auf Nahrungsflächen, Brutplätze für Vögel)
  • Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung auf Grundlage der Ökokonto-Verordnung Baden-Württemberg (ÖKVO)
  • Zielartenkonzept des Landes Baden-Württemberg unter Berücksichtigung der besonderen Schutzverantwortung der Gemeinde Allmersbach im Tal
  • Artenschutzrechtlichen Untersuchungen nach BNatSchG im Rahmen von ökologischen Übersichtsbegehungen

Schutzgut Wasser

  • Grundwassereigenschaften und Hydrogeologie nach der hydrogeologischen Karte 1: 50.000 (LGRB)
  • Beeinflussung der Grundwasserneubildung durch das geplante Vorhaben
  • Versickerung von Oberflächenwasser

Schutzgut Luft und Klima

  • Kalt- und Frischluftproduktion
  • Anlagebedingten Wirkung für die angrenzenden Siedlungsflächen und das dortige Ortsklima
  • Klimatopzugehörigkeit des Plangebiets

Schutzgut Landschaft und Erholung

  • Charaktergebende Landschaftselemente im Plangebiet und deren Bedeutung für das Landschaftsbild
  • Beurteilung der Änderung des Landschafsbildes bei Umsetzung des Vorhabens

Schutzgut Fläche

  • Auswirkungen auf betroffene, bzw. angrenzende landwirtschaftlich genutzte Flächen


Der Entwurf des Bebauungsplans „Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung“ mit Planteil M=1:500, Textteil mit Begründung und örtlichen Bauvorschriften, des Büros Roosplan, liegen in der Zeit vom 09.04.2021 bis 21.05.2021 - je einschließlich - beim Bürgermeisteramt Allmersbach im Tal, Rathaus, Backnanger Straße 42, 71573 Allmersbach im Tal während der üblichen Dienststunden (Aufgrund der Coronapandemie ist eine Terminvereinbarung zur Einsicht notwendig) des Bürgermeisteramtes, gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch, öffentlich aus. Ergänzend zur Auslegung im Rathaus, sind die Unterlagen während des Auslegungszeitraums auch unter der Internetadresse www.allmersbach.de im Menüpunkt "Rathaus & Service" und dem Stichwort "Bekanntgaben" in elektronischer Form verfügbar.

Während dieser Auslegungsfrist können die Planunterlagen eingesehen werden sowie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

 

Allmersbach im Tal, 01.04.2021

Bürgermeisteramt

 

gez. Wörner

Bürgermeister

 

 

Die Unterlagen stehen hier zum Download bereit:

Bebauungsplan "Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung" - Planteil

Bebauungsplan "Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung" - Textteil

Bebauungsplan "Im Reutle - 5. Erweiterung und Änderung" - Umweltbericht

Weitere Informationen